leer

Canon LiDE 110 Flachbett-Scanner

Die Weihnachtszeit naht und man will wieder einmal kreativ tätig werden, dafür habe ich mir einen Scanner gekauft und zwar den Canon LiDE 110.

Ich muss gleich vorweg schicken, er hat bei mir nicht funktioniert, weil er wohl defekt war. Aber ein paar Erfahrungen über den Drucker habe ich gemacht und diese möchte ich hier aufzeichnen.

 USB Canon LiDE 110 Scanner

Canon LiDE 110 Scanner | Software Installation

Wichtig ist bei der Installation, dass man den Scanner noch nicht angeschlossen hat. Der Flatscanner wird per USB mit Strom versorgt, so dass man den Scanner nicht an einen Hub, sondern möglichst direkt angeschlossen werden soll. Es sei denn der HUB hat eine eigene Stromversorgung, wie dieser USB 3.0 Hub. Wenn man diese Sachen nicht beachtet, kommt eine Fehlermeldung, dass man einen Schalter auf blocken gestellt hat, der aber ja gar nicht existiert.

Auto Tasten Canon LiDE 110 Scanner

Canon LiDE 110 Flachbett-Scanner

Der Scanner verfügt über die inzwischen standardmäßigen Auto-Programme, für PDF, Autoscan, per Email oder eine Kopie. Bei manchem ist natürlich vorausgesetzt man hat einen Drucker extra angeschlossen. Der Scanner hat eine Software beigelegt, mit der man recht übersichtlich scannen können soll. Da er bei mir ja nicht funktionierte bleibt mir nur noch die technischen Daten mitzuteilen:

Technisches Datenblatt Canon LiDE 110 Flatscanner

  • Auflösung: 2.400 x 4.800 dpi
  • 48 Bit Farbtiefe
  • 300 dpi A4-Scan
  • Dauer: ca. 16 Sekunden
  • 4 Scan-Buttons: Auto Scan, Scan-to-Copy, -E-Mail und -PDF
  • Stromversorgung über USB-Anschluss

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar