leer

Magix Software | Vor- & Nachteile

Der deutsche Softwarehersteller Magix stellt Programme für einen günstigen Preis und aufgemacht für Enduser, als Leute die keine Ahnung haben, her . Doch es gibt auch Nachteile…

Ich habe mir tatsächlich schon einige Produkte von Magix zugelegt, vor allem deswegen, weil es sehr einfach zu bedienen ist. Aber es gibt einige Vor- und Nachteile. Dabei sind die einzelnen Programm im Prinzip gleich aufgebaut und leider haben sie oftmals auch dieselben Probleme.

Magix Logo

Magix ist bei vielen Leuten bekannt und wenn man im Saturn in der entsprechenden Ecke steht, sieht man viele von den Produkten. Magix produiert Programme zum Bearbeiten und Erstellen von Musik (Music Maker), Videos (Video deluxe), Fotobeabeitung (Fotos auf DVD) und dererlei mehr (wie die Konvertierung von Musikkassetten auf CDs). Magix stellt auch Hi-End Produkte, also Programme, her – wie Samplitude – die von Profis genutzt werden. Die abgespeckten Variationen bekommt man dann für zumeist unter 100 Euro, die jeder verstehen soll und dennoch sehr umfangreich sind.

Für Music Maker gibt es super viele Instrumente und Filter, eine Mixer und viele Special-Effekte. Für das Video deluxe gibt es ebenfalls viele akustische und visuelle Effekte bis hin zum Grünbild, sodass man sich beispielsweise vor den Pariser Eifelturm stellt, ohne je da gewesen zu sein. Ich weiß gerade gar nicht wie der Ausdruck dafür ist. Aber man kann echt viel machen! Der Spaß ist ja auch das alles mal auszuprobieren.

Magix Software – Vorteile

Vor allem der Preis und die einfache Handhabung sind klare Vorteile bei den Magix Programmen.  Wenn man die Software geöffnet hat, schnallt man recht schnell, wie das funktionieren soll. Zumeist sind auf Anhieb die einzelnen Spuren zu sehen, auf denen man Dateien (Musik oder Filme) per Drag’n’Drop importieren und bearbeiten kann.

Die Bearbeitung kann man sich erklären lassen, wobei die Hilfe nicht immer alles findet (was bei allen Programmen m.E. so ist) – man muss ja auch die richtigen Begriffe kennen. Aber Videos erkären das sowieso besser und diese findet man recht schnell. Dabei ist das Programm trotz der Einfachheit sehr vielfältig und sie können recht viel. Ich denke für einen Nicht-Profi ist alles enthalten, was man so braucht.

Das sind klare Kaufsignale, aber es ist ja nicht immer alles schön 😉

Magix Software – Nachteile

Um es vorneweg zu sagen, der Kauf lohnt sich, trotz der vielen Nachteile, die ich hier aufzählen kann. Denn das Negative fällt wohl eher auf, als was funktioniert.

Der erste Absacker kommt bei der Installation, die dauert nämlich recht lange – also nichts mit mal eben schnell. Das gilt auch für das Laden des Programms. Auch braucht man recht viel Platz auf der Festplatte, was ja eigentlich heutzutage kein Ding ist. Was aber doch ärgerlich ist, dass man der Export (vor allem von Filmen) sehr viel Platz braucht. Einen 700 MB Film eingespielt wird nach Export in schlechterer Qualität über 1 Gibabyte groß – wie geht das denn?

Der schlimmste Nachteil von Magix Produkten ist aber dass diese gerne mal Abstürzen. Das nervt wirklich, vor allem wenn man nicht gespeichert hat. Zwar gibt es Updates, doch es kommt ja jedes (halbe) Jahr eine neue Version heraus, sodass man das alte Programm nicht mehr mit Updates versorgt. Daher sollte man nach jeder Tätigkeit gleich alles speichern…

Was ebenfalls etwas nervig ist, dass man so manchen Codec zusätzlich kaufen muss – also MP3 Format oder andere Formate für Film und Musik. Das liegt aber wohl daran, dass man sich bei Magix legal verhält und die Patente an die jeweiligen Institutionen auch zahlt.

Aber wie gesagt, das sind Programm die zumeist unter 100 Euro kosten, von daher sind diese Nachteile wohl zu verzeihen und zu verschmerzen, wenn man ans Speichern denkt.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar