leer

Speedlink Gravity NX 2.1 Subwoofer-System als PC-Lautsprecher

Für den akustischen Höchstgenuss braucht man eine ordentliche Hifi-Anlage, am besten mit allem schön vernetzt. Dies geht allerdings nicht nur auf den Geldbeutel sondern bringt auch einen schönen Kabelsalat auf dem gesamten Zimmerboden. Alternativ kann man aber auch seinen Computer mit einer eigenen Soundanlage versehen, wenn nicht sogar bei geringeren Ansprüchen eine Hifi-Anlage ersetzen.

An dieser Stelle möchte ich ein so genanntes 2.1  PC-Lautsprechersystem vorstellen, die Speedlink Gravity NX 2.1 mit Subwoofer.

Die Anschaffung | Speedlink Gravity NX 2.1

Ein 2.1-System ist deswegen schon eine lohnenswerte Wahl, da man die Hoch- und Mitteltöner in kleinen Boxen hat und der Bass mit einem Subwoofer besser zur Geltung kommt. Solche Systeme findet man zuhauf in Angeboten bei den großen Elektro-Discountern oder auch mal als Schnäppchen bei einem  Aldi oder Lidl. Die Speedlink Gravity NX 2.1 gab es bei Saturn im Angebot für 49 Euro, momentan gibt es sie zwischen 50 und 60 Euro im Internet zu bestellen. Beim Erwerb des Speedlink Gravity NX 2.1 erhält man das Boxensystem inklusive einer Fernbedienung, welche vielmehr ein Adapter mit Lautstärkeregelung ist, aber dennoch eine praktische Idee. Die kleinen Boxen sehen etwas martialisch aus, sie könnten etwas dezenter sein. Das Anschließen an den PC ist sehr einfach, man muss mur den Anschluss der Soundkarte finden und schon kann es losgehen.

Der Sound der Speedlink Gravity NX 2.1

Der erste Eindruck ist durchweg postiv. Die Kabel sind lang genug, als dass man die kleinen Boxen im schönen Abstand zueinander aufstellen kann. Den Subwoofer habe ich ganz hinten unter dem Schreibtisch versteckt. Die Mitten und Höhen der Speedlink Gravity NX 2.1 sind angenehm, nur bei extremer Lautstärke etwas blechig. Der Bass ist satt und lässt mich gleich an die Nachbarn denken. Aber man kann so einen Subwoofer ja auch gedämpft aufstellen. Nach dem Durchhöhren verschiedener Musikstücke konnte ich zufrieden feststellen, dass man für diesen Preis mit den Speedlink Gravity NX 2.1 wirklich guten Sound nach Hause holen kann. Ich verzichte hier bewusst auf Äußerungen bezüglich der Impendanz oder dem Klirrrfaktor, da der Hörgenuss je nach Umgebung und Art sehr unterschiedlich ausfallen kann. Ich möchte hier nur eine Orientierung bieten, falls jemand den Kauf eines Boxensystems wie die Speedlink Gravity NX 2.1 erwägt.

Fazit zum Speedlink Gravity NX 2.1 | Subwoofer-System als PC-Lautsprecher

Wie schon am Anfang beschrieben, ersetzen die Speedlink Gravity NX 2.1 keine Hifi-Anlage, schon gar keine 5.1 Surround-Systeme. Aber für wenig Geld kann man sich dennoch komfortabel mit gutem Sound einrichten. Sie sind vielfältig einsetzbar, man kann sie an einen Fernseher genauso anschließen wie an sein Smartphone. Die Speedlink Gravity NX 2.1 kann man auch immer als das etwas bessere Geschenk in Betracht ziehen, schließlich hat jeder gerne schönen Sound zu Hause.

Technische Daten Subwoofer-Satelliten System: Speedlink Gravity NX 2.1

  • Subwoofermaße: 33,7 cm Höhe x 15,4 cm Breite x 32,5 cm Tiefe
  • Satellitenmaße: 17,5 cm Höhe x 9,4 cm Breite x 12,9 cm Tiefe
  • Leistung: 30 Watt
  • Nennbelastbarkeit 25,5 Watt
  • Bassreflex

2 Responses to Speedlink Gravity NX 2.1 Subwoofer-System als PC-Lautsprecher

  1. Bärbel Deufel 2. Oktober 2013 at 00:48 #

    Jetzt weiss ich aber immer noch nicht, wie ich die Boxen an den PC anschließe.
    Ich kenn mich technisch nicht aus, brauche aber trotzdem Boxen und was “ der Anschluss
    der Soundkarte “ ist, weiss ich auch nicht!!!

  2. mistama 14. Oktober 2013 at 11:29 #

    Die Soundkarte hat ihre Anschlüsse (beim Desktop) hinten. Also schauen ob da Klinkenausgänge sind mit den Farben blau, rot (oder rosa), Grün. Blau dürfte dann der Soundausgang sein, wo du die Boxen einsteckst. Ferndiagnosen sind immer schwer 😉

Schreibe einen Kommentar