leer

Stoffkleiderschrank: Campingkleider- Faltschrank im Test

Zum Camping oder für temporäre aber längere Aufenthalte kauft man sich einen Stoffkleiderschrank. Ich habe mir den XL Kleiderschrank Campingschrank Faltschrank gekauft.

Stoffkleiderschrank XL Kleiderschrank Campingschrank FaltschrankAußerdem ist der Stoffkleiderschrank natürlich um einiges billiger als seine Kollegen aus Holz oder Pressspan. Das ist praktisch beim Camping oder im Urlaub im Allgemeinen. Und auch für Kellergewölbe, oder Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit macht sich ein Kleiderschrank aus Stoff als Möbel etwas geschickter.

Der Stoffschrank ist eine Metall und Stoffkonstruktion. Es ist vertikal geteilt, so hat man links (oder je nachdem wie man den Stoff aufzieht) eine Möglichkeit Kleidung aufzuhängen. Rechts hat man mehrere Fächer in denen man T-Shirts kann oder dank Gitter auch Schuhe aufbewahren. Durch die flexible Einteilung der Gitter, können hier Schuhe von allen möglichen Formen und Größen untergebracht werden.

Die „Türen“ des Stoffkleiderschranks öffnet man per Reißverschluss. Diese „Türen“ kann man dann zusammenrollen und per Klettverschluss kann man die „Türen“ fixieren.

Dieser XL Kleiderschrank Campingschrank Faltschrank kostete 23 Euro.

Aufbau des Stoffkleiderschranks: XL Kleiderschrank Campingschrank Faltschrank

Neben dem Preis, war ein weiteres Hauptargument diesen Faltschrank oder Stoffkleiderschrank zu kaufen, war die versprochene einfache Konstrukt des Stoffschranks. Allerdings ist die Aufbauanleitung ein Zettel mit einer drei Zeichungen. Auf diesen sieht man einmal das gesamte Konzept, durchwachsen von kaum Zuordnenbaren Zahlen, und eine quasi Idee zur Konstruktion: den Schrank von oben und unten bauen und dann zusammensetzen.

Die Teile sind mit Zahlen sortiert, allerdings nicht alle Teile. Einige Einzelteile die häufig vorkommen sind an der Tüte gekennzeichnet, welche, die weniger häufig vorkommen, sind direkt beklebt. Dies sollte man sich vor dem Auspacken gewiss sein. Also erst die Aufbauzeichung ansehen und alles sortieren, dann den Aufbau beginnen 😉

Ansonsten ist im tatsächlich binnen einer halben – dreiviertel Stunde durch. In einer halben Stunde womöglich nur mit dieser Anleitung. Alles in Allem geht es aber schnell.

Die Einzelteile bestehen aus etlichen Verbindungsstücken aus Plastik, ein paar Blechrost – als Auflage – und verschiedengroße Metallrohre, die man miteinander verbinden muss.

Der Stoff wird am Schluss über die zweier Konstruktion gestülpt. Faltschränke gibt es natürlich auch in einer einfachen Version, für ca. 10 Euro – dieses Teil ist aber geteilt.

Technische Daten und Maße des XL Kleiderschrank Campingschrank Faltschrank

  • Doppelter Kleiderschrank aus Vliesstoff mit Reißverschlüssen
  • 4 Ablagen plus 1 Kleiderstange
  • Metallrahmen
  • Maße: (H x B x T) 178 hoch |  110 breit | 46 cm tief
  • Farbe: Blau
  • Stoff: Vlies

2 Responses to Stoffkleiderschrank: Campingkleider- Faltschrank im Test

  1. Stefan Sommer 23. Februar 2016 at 13:44 #

    Habe mir den selben bestellt. Wie ist die Qualität von Deuba ?

    Ist es schwer alles zusammen zu bauen ?

    Istr alles Stabil genug ?

    Wie ist die Tragekraft ?

    Was kann man alles verstauen ?

    Steht das Teil oder wackelt es ?

  2. mistama 15. März 2016 at 10:06 #

    Okay, nein, relativ, ?, ?, kommt auf den Untergrund an, aber ist relativ stabil.

Schreibe einen Kommentar