leer

Vlies Tapete | Modernes Tapezieren

Da ich meine Wohnung tapezierte, habe ich mal was anderes ausprobiert als die althergebrachte Raufaser-Geschichte; nämlich Vlies-Tapeten.

Hier muss man zwischen Kosten und Zeitaufwand abwägen. Vlies Tapeten sind Teil der modernen Art zu tapezieren, das etwas einfacher ist und unter Umständen auch Geld einspart.

Vlies Tapete

Vlies Tapete versus Raufaser Tapete

Vlies-Tapeten sind in jeden Baumarkt zu bekommen, genau wie die Raufaser-Tapete. Um es gleich vorweg zu sagen: Vlies Tapeten sind summa sumarum teurer, gesetzt den Fall man hat schon einen Tapeziertisch. Denn bei Vlies-Tapeten braucht man keinen Tapeziertisch! Bei Raufaser schon! Man klatscht die Viel-Tapete an die eingekleisterte Wand. Das spart Zeit und die Kosten für den Tapeziertisch.

Die Vliestapete ist etwas strapazierfähiger als eine Raufasertapete. Aber nicht im feuchten Zustand, da kann sie auch gut reißen.

Raufasertapete abkriegen, kann ein ganz schönes Geraffel sein, nicht so bei Vlies. Diese Tapeten zieht man einfach ab, wenn sie trocken sind. Derart kann man schnell auch mal eine Bahn erneuern, wenn sie misglückt ist. Das funktioniert tatsächlich sehr gut, ich habe es ausprobiert!

Ein weiterer Vorteil von Vlies-Tapeten ist, dass man sie nicht streichen muss, man spart also Zeit und die Kosten für die Farbe. Allerdings kostet Farbe und Raufaser zusammen weniger, als die Vliestapeten. Kostentechnisch würde ich also die Raufaser Tapete empfehlen, aber wem es um Zeit geht, der sollte auf Vlies setzen.

Beim Anbringen der Vlies-Tapete muss man die Rollrichtung beachten, denn falschrum angebracht, reflektiert die Tapete das Licht anders und wirkt dunkler, als die anderen Bahnen. Man rollt sie einfach an der Wand ab und schneidet sie dann ab.

Also: Klar gibt es Vor- und Nachteile. Zeit versus Geld – Raufaser- versus Vlies-Tapete. Auch bei direct2tool ist man von der Idee überzeugt! Also ich finds gut und es spart nicht nur Zeit, sondern macht es eben einfacher zu tapezieren, obgleich man dennoch die Regeln des Tapezierens beachten muss!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Vliestapten: Einfach anbringen | Wortfetzen - 22. April 2013

    […] braucht! Man kleistert mit einem bestimmten Vlieskleister die Wand, nicht die Tapete ein. Aber Vliestapeten sind etwas teurer, als beispielsweise Raufasertapten. Dafür muss man diese auch nicht mit Farbe bestreichen, kann […]

Schreibe einen Kommentar