leer

Telekom TV Entertainment Paket

Seit Neuestem bin ich Kunde der Telekom – da war ich seit Jahrzehnten nicht mehr. Aber es ist tatsächlich gut!

Mit der Telekom assoziierte ich lange Zeit die schlechten Erfahrungen, die ich mit dem Konzern in den 90er Jahren gemacht habe. Inzwischen hat sich aber einiges getan. Zum Thema: Wie ist das Telekom Entertainment Paket?

Telekom Mediabox

Telekom Mediabox

Den Anfang macht die DSL Suche, was ich via Check24 organisiert und damit auch einiges an Boni reingeschafft habe, was zwar als Einmalzahlung überwiesen wird, in der Übersicht aber in den Preis mit eingerechnet wird. Am Schluss hat man das Geld also dafür bekommen und das drückt die Kosten schon etwas.

Zu Beachten ist hier allerdings, dass wenn man darüber auch Fernsehen will, man eine MediaBox braucht. Das geht da nicht wirklich drauss hervor, ist aber so. Diese Box hat einen integrierten Digitalrekorder, sprich man kann TV Programm aufnehmen. Aber leider kann man nicht auf das Gerät zugreifen und die Filme, Serien und dergleichen herunterladen. Aufmachen ist verboten. Das Gerät wird ja auch meist geliehen von der Telekom.



Dann bekommt man jeden Schritt, den die Telekom macht, mitgeteilt und zwar auf verschiedene Wege. Per Email, per SMS und natürlich auch auf dem postalischen Weg. Daran kann man echt nichts aussetzen.

Und man braucht im Übrigen ein eigenes Modem und einen Router – das lohnt sich, wenn man mehr als nur einen TV anschließen will. Das Modem und der Router gibt es in der Regel im Fachhandel als Kombigerät. Die Telekom empfiehlt Geräte, aber auch die Fritzbox funktioniert.

Dann kommt der Tag, an dem eine Person vorbeikommt und das Teil anschließt. Man kann dabei nur hoffen das die häusliche Infrastruktur dafür vorbereitet ist. Da man mit Vectoring arbeitet und 50 K Leitungen nutzt, braucht es dafür eine moderne Anlage. Das sollte man vielleicht vorab mit der Hausverwaltung und dererlei Personal klären.

Wenn es dann läuft bekommt man auch ständig Werbung von der Telekom, aber ansonsten muss ich sagen, hat man da ein gutes Entertainmentprogramm. Ab und an, fällt das Teil mal aus – das ist aber eher sehr selten. Ein Nachteil gibt es aber doch: Die Mediabox braucht recht lange bis sie hochgefahren ist – aber auch daran gewöhnt man sich.

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
499